Müllner & Schwarzhofer

Rueckenschule Burgenland

Gesundheit als Lebensziel! Das trifft auf das Sport- und Bewegungsduo Daniel Müllner und Manfred Schwarzhofer zu! Die beiden arbeiten bereits seit einigen Jahren gemeinsam im Auftrag der Gesundheit. In Ihrer sportwissenschaftlichen Praxis an zwei Standorten bieten sie sehr genaue Methoden an, um die Ursachen der Symptome festzustellen. Im Fokus steht die Individualität der Therapien, dabei legen Manfred und Daniel größten Wert auf die Wünsche, Ziele und Möglichkeiten der Klienten. Denn – und davon sind sie überzeugt – die größten Potentiale liegen in der Umsetzungsmöglichkeit!

  • +436644265356
  • Die Gesundheitsprofis

  • Rueckenschule Burgenland

    Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts. A. Schopenhauer

    Manfred Schwarzhofer hat das Studium der Sportwissenschaften an der Karl-Franzens-Universität in Graz abgeschlossen, er ist zudem Pilatestrainer, Nordic Walking Instructor und Leiter einer Rückenschule.

    Daniel Müllner ist ausgebildeter Bewegungscoach, hat seinen Master an der FH Burgenland absolviert und ist Experte für Gesundheitssport. Es ist ihm ein großes Anliegen, dass Kinder sich von klein auf gesund bewegen und mit dem Blackbirds Basketball-Team feiert er als Trainer laufend Erfolge.

    Beide bringen sehr viel Erfahrung im Bereich der Leistungsdiagnostik und Gesundheitssport mit. Als Klient profitiert man von viel Know-How.

    Aktuelle Blogbeiträge zum Thema Bewegung

    Aktuelle Blogbeiträge zum Thema Bewegung

    Rückenschule: Ihre Anleitung für einen gesunden Rücken

    Ein gesunder Rücken macht das Leben leichter. Dieser Satz wird oft erst anerkannt, wenn der Rücken eben nicht mehr gesund ist und Rückenschmerzen uns im Alltag beschäftigen.

    Durch viele Einflüsse in unserem Arbeits- und Freizeitverhalten haben wir den gesunden Umgang mit unserem Rücken verlernt. Diesen Mangel versucht die Rückenschule zu beheben. In diesem Artikel geben wir eine Übersicht über die Lerninhalte.

    Was ist eine Rückenschule?

    Bei der Rückenschule handelt es sich um eine Reihe von Übungen, die entweder einzeln oder in der Gruppe mit Hilfe eines Therapeuten durchgeführt werden.

    Das Rückenschulprogramm besteht aus dem Erlernen von Übungen zum Stärken und Dehnen der Muskeln, der Verbesserung der Körperhaltung und der Anleitung, wie man Gegenstände sicher hebt, trägt und legt.

    Die Schulungsinhalte gehen dabei weit über den Rücken hinaus. So erfahren Sie, welche Rollen die Stellung Ihrer Beine oder auch die Nutzung Ihrer Knie für die Gesundheit Ihres Rückens spielen.

    Was lernt man in der Rückenschule?

    Da Rückenschmerzen als ein bio-psycho-soziales Phänomen angesehen werden, sind die Informationen auch entsprechend ganzheitlich angelegt. Die Teilnehmer studieren nicht nur Übungen ein, sondern erwerben auch Wissen über einen rückenfreundlichen Alltag.

    So sind hier Tipps für eine gesunde Büroausstattung genauso zu finden wie Hinweise für eine gerade Haltung in Bus und Bahn oder beim Stehen in einer Warteschlange. Sie lernen, beim Heben richtig in die Knie zu gehen und beim Stehen die Beine im richtigen Abstand zu halten.

    Auch das auf den Boden stellen von Lasten ist ein wichtiges Thema. Darüber hinaus erfahren Sie mehr über Entspannungsverfahren und wie Sie Ihren Körper bewusster wahrnehmen.

    Als Ziel verbessern Sie den positiven Umgang mit Ihrem eigenen Körper und sind entsprechend motiviert, sich an das Gelernte zu halten.

    Einige der Regeln, denen Sie sich dann im Alltag immer wieder stellen müssen:

    • Nimm dir täglich Zeit für eine Übung mit deiner Wirbelsäule
    • Halte beim Sitzen den Oberkörper gerade
    • Vermeide sowohl Hohlkreuz als auch Katzenbuckel
    • Sorge für regelmäßige Bewegung speziell bei sitzender Tätigkeit
    • Gehe beim Heben in die Hocke

    Dies ist nur ein Auszug aus vielen Regeln, die Sie im Rahmen einer Rückenschule erlernen.

    Zusätzlich erhalten Sie eine Übersicht darüber, welche Sportarten die richtige Form der Bewegung für Sie wären und welche Sofortmaßnahmen Sie bei akuten Rückenschmerzen anwenden können.

    Sie werden auch erfahren, welche Rolle Kopf und Bauch bei Ihrer Motivation für mehr Sport und Bewegung spielen.

    Ist ihr Geist durch Schwierigkeiten am Arbeitsplatz betrübt oder Ihr Magen durch fette Ernährung überlastet, geht schnell die Motivation zu einer weiteren Übung für eine gesunde Rückenmuskulatur verloren.

    In diesem Fall kann ein gezieltes Training für Ihr Mindset wahre Wunder wirken.

    Wann soll ich zur Rückenschule?

    Die Idee der Rückenschule ist die Prävention. Deshalb sollte sich jeder den Besuch dieser Schule noch vor dem Eintritt von Rückenschmerzen gönnen.

    So sollten wir schon als Kinder lernen, uns am Tag richtig zu bewegen und in der Nacht entspannt zu liegen. Auch das richtige Dehnen und Strecken verhindert Schmerzen und sorgt für mehr Fitness bis ins hohe Alter.

    Besonders empfehlenswert ist die Rückenschule für Menschen, die in einem Büro arbeiten, wo Sie viel sitzen und wenig zusätzliche Bewegung erleben.

    Aber auch das richtige Heben will gelernt sein, weshalb diese Schule auch für Arbeiter in einem produzierenden Unternehmen interessant sein kann.

    Haben die Rückenschmerzen bereits eingesetzt, geben Ihnen die Ärzte und Therapeuten im Rahmen einer Behandlung wertvolle Tipps, mit welchen Maßnahmen Sie diese Beschwerden lindern können. Aber dennoch gilt: Vorbeugen ist besser als heilen.

    Wie lange dauert die Rückenschule?

    Die Rückenschule unterteilt sich in der Regel in zwei verschiedene Einheiten.

    • Erstuntersuchung
    • Trainingseinheiten

    Während der Erstuntersuchung wird der Ist-Stand beim Patienten ermittelt. Die Untersuchung umfasst eine Anamnese, einen Muskelfunktionstest und eine Haltungsanalyse.

    Im Rahmen eines persönlichen Gesprächs wird ein maßgeschneiderter Übungsplan für Ihren Rücken erstellt und erklärt.

    Diese Erstuntersuchung dauert zwischen 60 und 90 Minuten.

    Während der Trainingseinheiten werden in einer 1:1 Situation oder in der Gruppe die besprochenen Übungen ausgeführt. Die Anzahl der Trainingseinheiten zum Stärken Ihres Rückens ist beliebig wählbar.

    Diese Übungen dauern in der Regel 45 Minuten.

    Wo finde ich eine Rückenschule im Burgenland?

    Auf die Rückenschule als Schwerpunkt ihres Behandlungsangebots haben sich das Sport- und Bewegungsduo Daniel Müllner und Manfred Schwarzhofer spezialisiert.

    Sie bieten Ihre Dienstleistungen in Pinkafeld und in Güssing an. Darüber hinaus unterstützt Ihre Rückenschule im Burgenland auch online via Zoom und Teams.

    Ein weiterer Vertreter der Physiotherapie im Burgenland ist der Physiotherapeut Klaus Reinelt. In seiner Praxis in Deutsch Schützen berät er seine Patienten gerne bei der Reduzierung von Bewegungsmangel und der Erhöhung der Fitness.

    Welche Inhalte die Physiotherapie im Allgemeinen bietet und welche Experten zum Thema Bewegung Sie in unserem Team finden können, erfahren Sie in dieser Übersicht: die Bewegung in der Physiotherapie.

    Wer übernimmt die Kosten für die Rückenschule?

    Die Kosten für eine Übung in einer Rückenschule sind in der Regel als Privatleistung selbst zu tragen. Das gilt besonders bei einem vorbeugenden Besuch dieser Art von Schule.

    Da Schmerzen in der Muskulatur des Rückens oder an der Wirbelsäule die Lebensqualität stark senken können, sollte ein vorbeugender Besuch dennoch ins Auge gefasst werden.

    In der Regel ist der Zeitaufwand für präventive Übungen kürzer als für eine später notwendig gewordene Therapie.

    Unter bestimmten Umständen übernehmen die Krankenkassen im Falle von bereits vorhandenen Rückenschmerzen einen Teil der Kosten für ein Rückentraining. Bitte befragen Sie dazu Ihren behandelnden Arzt.

    Termin vereinbaren