Spirulina und Chlorella

Bei den Mikroalgen Spirulina und Chlorella handelt es sich um einzellige Algen. Aus biologischer Sicht ist eine Grünalge, Spirulina zählt zu den Blaualgen. Die beiden sind ein sehr effizientes Duo, wenn es darum geht, die auf uns einwirkenden Giftstoffe aus der Umwelt, unserer Kleidung, dem Wasser oder aber auch Kosmetikartikeln etc. zu binden und auszuscheiden.

Wie das geht und wie du Spirulina und Chlorella einnehmen kannst, erfährst du in diesem Blogartikel!

Was bewirken Spirulina und Chlorella?

Aufgrund des Industriezeitalters hat die Belastung an Schad- und Giftstoffen für den menschlichen Organismus in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen. In den wenigsten Fällen werden diese Schadstoffe von uns Menschen wahrgenommen. Wir nehmen diese automatisch mit den Mahlzeiten, mit der Luft und dem Wasser auf. Sie befinden sich überall und wir können ihnen kaum entgehen.

Die persönliche Gift- und Schadstoffbelastung kann zwar durch biologische Lebensmittel oder unbedenkliche Zahnfüllungen reduziert werden, mit einer gewissen Restbelastung muss jedoch jeder von uns rechnen. Diese Schadstoffe lagern sich im Bindegewebe, Gehirn und auch in den Knochen ab. Als Folge können Kopfschmerzen, Allergien, Gelenksbeschwerden, Verdauungsprobleme und chronische Müdigkeit entstehen. Deshalb ist unser Tipp: Lieber vorbeugen als behandeln.

Um diese Gifte zu neutralisieren und aus dem Organismus zu entfernen gibt es zahlreiche natürliche Produkte. Algen gehören zu diesen natürlichen Pflanzen. Sie ernähren sich von Sonnenlicht, den Mineralien aus dem Wasser und dem Kohlendioxyd aus der Atmosphäre. Wie alle Pflanzen können auch Algen aufgrund ihres hohen Chlorophyllgehaltes (grüner Farbstoff in den Pflanzen) durch das gewonnene Sonnenlicht Kohlendioxyd und Wasser in Nährstoffe umwandeln. Dieser Prozess wird Photosynthese genannt und ist die Grundlage allen Lebens auf unserem Planeten.

Nicht bloß Algen

Spirulina und Chlorella sind zwei Mikroalgen die natürliche Eigenschaften haben Gifte und Schwermetalle zu binden die dann schnell über den Darm ausgeschieden werden können. Die beiden Algen gehören zu der Gruppe der Chelatbildner, das heißt, dass sie mit den Schwermetallen und Schadstoffen leicht ausscheidbare Komplexe bilden. Die Algen dienen aber nicht nur der Entgiftung, sondern liefern obendrein auch wichtige und essentielle Nährstoffe.

Die Wirkungen von Spirulina und Chlorella

  • Hoher Anteil an bioaktiven, leicht verfügbaren Vitalstoffen
  • Der hohe Basenanteil unterstützt den Körper beim Säure-Basen-Haushalt
  • Hoher Anteil an Vitamin B12, Folsäure und leicht verwertbaren Eisen
  • Ein hoher Chlorophyllgehalt erhöht den Sauerstoffgehalt im Blut
  • Hohe antioxidative Wirkung (binden freie Radikale)
  • Binden Schwermetalle und Gifte im Körper und leiten diese aus
  • Stärkung des Immunsystems durch den blauen Farbstoff (Phycocyanin)
  • Blutreinigung und Blutbildung

Was genau macht die Mikroalge Spirulina?

Die stärkende und entgiftende Wirkung von Spirulina ist schon mehrere hundert Jahre bekannt. Interessant dabei ist, dass die Mikroalge nicht nur entgiftende Eigenschaften aufweist, sondern dem Körper zahlreiche stärkende Substanzen liefert. Wie z.B. eine Megadosis an essentiellen Aminosäuren, Fettsäuren, Spurenelementen, Vitaminen und Mineralstoffen.

Spirulina ist eine wahre Eiweißgranate. In getrockneter Form besteht sie zu 60% aus Eiweiß. Was dazu führt, dass die Alge eine hervorragende Aminosäurequelle für unseren Organismus darstellt. Im Gegensatz zu den üblichen Proteinquellen wie Fleisch, Fisch, Käse und Nüsse hat Spirulina eine hohe basische Eigenschaft.

Das Basenpotential eines Nährstoffs- oder Nahrungsmittels kann über den sogenannten PRAL-Wert (potential renal acid load) bestimmt werden. Der PRAL-Wert zeigt die potentielle Säurebelastung der Niere durch verschiedene Produkte auf. Negative Werte weisen auf ein basisches Produkt hin, positive auf ein säurebildendes Lebensmittel. In der Tabelle sieht man das Basenpotenzial von Spirulina recht deutlich.

PRAL WERT

Wie wirkt Chlorella?

Chlorella eignet sich hervorragend dazu freie Gifte (insbesondere Schwermetalle) an sich zu binden und aus dem Körper auszuleiten. Ähnlich wie bei Spirulina, nur ist die Aufnahmefähigkeit bei Chlorella wesentlich stärker. Besonders zur Ausleitung von Amalgam und anderen Schwermetallen eignet sich Chlorella sehr gut.

Die Mirkroalge enthält enorme Mengen an Chlorophyll. Chlorophyll ist der grüne Farbstoff der Pflanzen. Ähnlich wie das Hämoglobin unser Blut rot färbt. Dadurch das diese beiden Stoffe eng miteinander verwandt sind und sich ihre Wirkung nur unwesentlich unterscheidet, gilt Cholorphyll als starker Blutreiniger und Blutbildner.

Genau wie Spirulina, ist auch Chlorella eine Quelle an wertvollen Mineralien, Aminosäuren, Vitaminen und Fettsäuren, die unsere Körperzelle bei unterschiedlichen Regenerations- und Umbauprozessen unterstützen.

Wie werden Chlorella und Spirulina dosiert?

Wenn es um die gezielte Entgiftung unsere Zelle von Schwermetallen geht, können Spirulina und Chlorella hochdosiert eingenommen werden. So können sie wirksam viele Toxine und Gifte aus dem Körper ausschwemmen. Laut Literatur beträgt die empfohlene Tagesdosis von Chlorella und Spirulina zur Schwermetallentgiftung zwischen 20 und 30 Gramm/Tag.

Um den Körper auf die Entgiftung vorzubereiten, sollte mit einer Einnahme von 0,5-1 Gramm/Tag für 3-4 Tage begonnen werden. Danach wird die Dosis langsam gesteigert. Nach der Entgiftung sollte man die Dosis wieder auf 3 bis 5 Gramm/Tag reduzieren. Eine kontinuierliche Entgiftung kann auch mit 5 Gramm/Tag durchgeführt werden.

Worauf sollte man bei der Einnahme von Spirulina und Chlorella achten?

Aufgrund der hohen Dichte an Nahrungsergänzungsmittel am Markt gibt es bei Algen sehr große Qualitätsunterschiede. Die hohe Toxinbelastung und die nährstoffzerstörende Herstellungsweise wirkt sich eklatant auf die Qualität der einzelnen Produkte aus.

Fazit

Unser Produkt "Super Green" aus dem healthdoctors Nährstoff-Portfolio unterstützt die Entgiftung des Körpers. Es beinhaltet Antioxidantien, die sowohl den Blutdruck regulieren als auch den Cholesterinspiegel senken.

Optimal für eine Entgiftungskur im Frühling!

Hier geht's zum Produkt