Yoga online: Üben mit hohem Komfort

Viele Yogis und Yoginis praktizieren ihre Asanas in speziellen Studios, in Fitnessstudios oder in Kursräumen für Yoga. Doch die moderne Digitalisierung macht es den Yogafreunden auch möglich, dass sie die Matte in den eigenen vier Wänden ausrollen. Das Wichtigste zum spannenden und aktuellen Thema "Yoga online" haben wir für dich in diesem kompakten Überblick zusammengefasst.

Wie funktioniert Yoga online?

Um Yoga online zu praktizieren, benötigst du neben dem klassischen Equipment einen Computer und einen Internetanschluss. Die Yogaklasse wird damit über den Bildschirm übertragen und du kannst parallel mitmachen. Je nach Yogastil und deinem Raum kann der Rechner dabei auf dem Boden neben der Matte oder einem Tisch platziert sein. Wenn du einen kleinen und leichten Laptop hast, kannst du diesen auch passend verschieben.

Im Gegensatz zum Yogastudio wird dir das Equipment für die Kursstunde nicht gestellt. Das bedeutet, du solltest mindestens eine Matte haben. Viele Yoga-Anhänger, die Yoga online betreiben, kaufen sich auch Blöcke und Gurte, Sitzkissen und Yogadecken, Polster und manchmal sogar einen kleinen Buddha für den eigenen Yogaraum.

Wenn alles parat ist, loggst du dich mit deinen Zugangsdaten bei einem Anbieter für Yoga online einfach ein und dir wird das Video der gewählten Yogaklasse eingeblendet.

Wo kann ich online Yoga machen?

Online Yoga ist für dich variantenreich verfügbar. Es gibt eine breit gefächerte Palette von Anbietern. Meist sind es Studios oder sogar dein Physiotherapeut in Wien, der solche Kurse auch im Internet anbietet. Daneben gibt es aber auch eine ganze Reihe von Anbietern, die ausschließlich Yoga online in ihrem Programm haben. Die Yogastile sind vielfältig. Klassiker sind das Hatha Yoga und das dynamischere Vinyasa Yoga. Entspannend ist das Yin Yoga, fordernd das Power Yoga.

Auch bei Beschwerden und Krankheiten im Fachgebiet der Orthopädie und Physiotherapie ist Yoga online gut einsetzbar. Ein typisches Beispiel dafür ist das Rücken Yoga. Bei ihm werden verkürzte Muskeln gedehnt und abgeschwächte Muskulatur gekräftigt. So kann eine gute Haltung ideal für den Abbau von Beschwerden genutzt werden.

Die für das Yoga typischen Atemübungen - Pranayama - sind ideal, um Verspannungen zu lösen. Das gilt auch für Meditation und Entspannung, die beide ebenfalls wichtige Elemente einer Yoga Class sind.

Was sind die Vorteile von Yoga online?

Unser Alltag ist von Hektik - sowohl im Beruf als auch im Privatleben - geprägt. Das bedeutet, dass wir zum einen eine jahrtausendealte Heilkunst wie das Yoga dringend bräuchten, zum anderen aber kaum eine Lücke haben, um Kurse im Studio zu absolvieren. Yoga online zu praktizieren - für viele Menschen ist das eine smarte Möglichkeit, um die wohltuenden Wirkungen von Yoga zu genießen und die Praxis in den Tagesablauf einzubauen.

Yoga online bietet dir Flexibilität pur. Denn du kannst es räumlich völlig unabhängig nutzen. Das bedeutet in den eigenen vier Wänden, aber auch in der Mittagspause im Büro. Auch im Urlaub oder auf Dienstreise im Hotel kannst du deine Matte ausrollen und Yoga online üben. Natürlich bist du mit Yoga online meist auch nicht an feste Kurszeiten gebunden.

Viele Anbieter haben Video on demand im Programm - das bedeutet, du klickst dich beliebig in einen Yogakurs, der einmal gedreht und dann beliebig verfügbar ist. Selbstverständlich gibt es aber auch Live Classes beim Yoga online.

Erlerne ich Yoga online gleich gut wie offline?

Um von den wohltuenden und gesunden Effekten von Yoga zu profitieren, ist es das A und O, dass du die Übungen - die sogenannten Asanas - auch wirklich korrekt ausführst. Das ist bei einem Yogalehrer im Präsenzkurs selbstverständlich die bessere Option. Denn der Spezialist für Yoga kann dich bei der richtigen Ausrichtung der Übungen durch ein professionelles Alignment wertvoll unterstützen und dir so die Basis für die perfekte Yogapraxis bieten.

Insbesondere dann, wenn du Beschwerden aus dem Bereich der Orthopädie hast, ist das entscheidend. Wenn du Yoga online im Programm einer Praxis für Physiotherapie auswählst, hast du auch den Vorteil, dies mit Ernährungsberatung und fachlichem Rat vom Orthopäden zu verbinden.

Insbesondere die Ernährungsberatung passt perfekt zum Yoga. Denn in der traditionsreichen indischen Yogakunst ist auch die gesunde Ernährung ein Baustein zu mehr Wohlbefinden. Der Klassiker Ayurveda ist beispielsweise eng mit dem Yoga verwoben.

Wie starte ich mit Yoga online?

Ideal ist es, wenn du die Basics von Yoga bereits in einem Kurs erlernt hast. Doch es gibt auch Kurse für Anfänger im Internet. Mach dir eine Liste der Dinge, die dir bei einem Anbieter für Yoga online wichtig sind. Soll es Live Kurse geben? Schätzt du einen bestimmten Yoga-Stil? Was darf das Yoga online kosten? Dann recherchierst du die Programme und Preise der möglichen Anbieter.

Manche Yogalehrer bieten auch Hybridkurse. Du entscheidest, ob du im Kurs oder online teilnimmst. Auch dies ist für dich ein Extraplus Flexibilität - zum Beispiel dann, wenn du Schicht arbeitest oder Kinder versorgst. Nun kaufst du dir das benötigte Equipment, wählst den für dich passenden healthdoctors Experten – zum Beispiel Olympiasiegerin Julia Dujmovits – und startest mit online Yoga noch heute!

Mit welchen Kosten ist bei Yoga online zu rechnen?

Wie auch beim live Yoga, gibt es online unterschiedliche Möglichkeiten und Modelle. Wir von den healthdoctors verfolgen einen nachhaltigen Ansatz, der dich auf dem Weg zu deinem besten Leben langfristig begleitet bzw. zumindest so lange, bis die Übungen gefestigt sind.

Unsere Empfehlung – kontaktiere einen unserer Experten und besprich die für dich geeignete Variante.

Hast du Fragen oder suchst du einen Yoga Trainer?

Ihr Name
Ihr Name

Bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen ein.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen können.

Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

Hinterlasse einen Kommentar